Marco Zachskorn - High Potential & Eliteförderung

High Potential & Eliteförderung

Wichtig für die Eliteförderung und das Erkennen von High Potentials ist zunächst die spannende Frage: „Was ist eigentlich Potenzial?“

In seiner wissenschaftlichen Arbeit über die Förderung von High Potentials, definierte Marco Zachskorn Potenzial im wirtschaftlichen Kontext wie folgt:

Potenzial als Fähigkeit eines Mitarbeiters, welches bei entsprechender Ausprägung und Förderung, dem Unternehmen zukünftigen Erfolg verspricht und gleichzeitig einen zukünftigen Wettbewerbsvorteil am Markt bedeuten kann.

Allgemein auf den Menschen bezogen sieht Marco Zachskorn Potenzial wie folgt:

Latente, im Inneren eines Menschen schlummernde Fähigkeiten und Kompetenzen, welche sich bei entsprechender Förderung zu neuen Stärken entwickeln können. Diese können dabei neben einem persönlichen, auch einen gesellschaftlichen Mehrwert stiften und sollten daher gezielt gefördert werden.

Es zeigt sich also für Unternehmen als auch die Welt im Allgemeinen, dass die Förderung von Potenzialen einen sehr sinnvollen Beitrag für ein großes Ganzes liefern kann. Gerade bei der kleinen Spitzengruppe von besonders vielversprechenden, großen Potenzialträgern, den sogenannten High Potentials, lohnt sich dies besonders, da ein besonders hoher positiver Outcome erwartet werden kann.

High Potentials spielen gerade im Unternehmenskontext eine große Rolle, da diese häufig für die zukünftige Besetzung von Schlüsselposition vorgesehen sind. Daher gilt es solche „Zukunftsversprechen“ so schnell wie möglich zu finden, damit diese dementsprechend früh gefördert werden können. Dies gilt aber auch für andere Bereiche wie Wissenschaft, Politik und Soziales. Denn dadurch kann dort der gesellschaftliche Nutzen maximiert und ggf. ein wichtiger Beitrag für die Verbesserung der Welt geleistet werden.

Die Merkmale eines High Potential können wie folgt zusammengefasst werden:

Einem Menschen wird aufgrund seiner bisherigen Laufbahn ein besonders positiver Lebensweg unterstellt. Dieser besitzt hohes Potenzial, welches sich besonders in der Sozialkompetenz und in der Persönlichkeit zeigt. Zusätzlich ist dieses im analytischen sowie interdisziplinären Denken und erkennbaren Führungsqualitäten zu finden. Außerdem zeichnen sich die Potenzialträger durch eine besonders hohe Motivation, Lernbereitschaft und Flexibilität aus.

Im Unternehmenskontext werden teilweise auch ein ausgezeichneter Hochschullabschluss, Auslandserfahrung und Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen genannt. Außerdem ist in der Regel eine außerordentliche Karriereorientierung und ein besonderer „Drive“ erkennbar.

In der Praxis zeigten sich bisher für Herrn Zachskorn besonders eine sehr ausgeprägte Sozialkompetenz sowie Persönlichkeit als die wichtigsten Indikatoren.

Eliteförderung

Beim Militär schon seit Jahrtausenden selbstverständlich, so lässt sich in der Wirtschaft ebenfalls zunehmend ein Trend zur Eliteförderung erkennen. Diese Förderprogramme zielen hauptsächlich auf High Potentials ab, da sich die Unternehmen dadurch den größten möglichen Nutzen versprechen. Dies ist v.a. eine deutliche Steigerung des zukünftigen Unternehmenserfolgs sowie einen Wettbewerbsvorteil ggü. dem Markt.

Schwerpunkte der Förderung sind u.a. die Persönlichkeitsentwicklung und die Vorbereitung auf eine größere Verantwortungsübernahme. Auch die Steigerung der Anpassungsfähigkeit und Flexibilität sind dabei elementare Bestandteile. Das Wachstum der persönlichen Reife und der Ausbau des Urteilsvermögens sind weitere, gern genutzte Bausteine. Wichtig ist hier im Gegensatz zur klassischen Qualifizierung die ganzheitliche Förderung des Menschen mit seinen individuellen Kompetenzen.

Marco Zachskorn durchlief selbst ein Eliteförderprogramm in einem Konzern und hat sich aufgrund seiner akademischen Laufbahn dem Thema auch auf der wissenschaftlichen Ebene genähert. Als besonders wertvoll stellte sich für ihn die individuelle Förderung heraus, weshalb ein aufgelegtes Programm auch nicht zu standardisiert sein sollte.

Gerne unterstützt Marco Zachskorn Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung bei dem Aufbau eines solchen Förderprogramms. Bitte schildern Sie uns kurz Ihre Unternehmenssituation und die gewünschten zu erreichenden Ziele.

Wünschen Sie selbst eine individuelle Förderung? Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf und wir klären die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

Bei Interesse an den wissenschaftlichen Publikationen kontaktieren Sie uns auch einfach kurz.