Das sind spannende Fragen, die wir heute in diesem Blogartikel aufgreifen. Als Geschäftsführer einer digitalen Firma komme ich mit diesem Thema täglich in Berührung. Dabei werde ich auch immer wieder mit den vielen Vorteilen, sowie den möglichen Schwierigkeiten konfrontiert. Ein sehr großer Vorteil ist die Öffnung des eigenen Recruiting-Kreises weit über die Landesgrenzen hinaus. Theoretisch können Sie, mit der richtigen Prozessoptimierung, Arbeitnehmende aus der ganzen Welt für sich arbeiten lassen, vorausgesetzt es existiert keine Sprachbarriere. Außerdem sorgt das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit des Ortsunabhängigen Arbeitens
Aktuell sind wir umgeben von Inflationsängsten, Klimakatastrophen, Pandemien, sich andeutende Wirtschaftskrisen und in einigen Ländern auf der Welt auch  gespaltene Bevölkerungen. Leider hat nun auch die geopolitische Lage, spätestens seit dem Einmarsch Putins in die souveräne Ukraine, eine lange nicht mehr dagewesene Brisanz erlangt. Nun gibt es sogar ein beklemmendes Gefühl bzgl. eines möglichen Atomwaffeneinsatzes. Wie sollen wir da noch ruhig bleiben? Vielleicht noch kurz eines vorweg… Ich verurteile den Angriffskrieg Russlands auf das Schärfste. Der Konflikt hat sich von langer Hand aufgebauscht und alle Beteiligten
Mastermind - Eine große Chance?
Bringen mich Masterminds voran? Oder ist das alles Scharlatanerie? Der Begriff Mastermind begegnet uns, v.a. im World Wide Web, in den letzten Jahren immer häufiger. Gerade im Coaching-Bereich vielleicht fast schon zu inflationär. Ein Schelm würde behaupten, heutzutage ist fast jede Ansammlung von Menschen gleich eine Mastermind. Doch schauen wir uns doch erstmal an woher der Begriff eigentlich herkommt. Der berühmte Autor Napoleon Hill erwähnte Masterminds bereits 1937 in seinem Erfolgsratgeber „Think and Grow Rich“. In seinem über 60 Millionen Mal verkauftem Werk gilt die Mastermind
Was ist Kreativität?
Heute hatte ich ein sehr produktives Gespräch mit geschätzten Geschäftspartnern (www.mweging.de) von mir. Das übergeordnete Thema war das Marketing für meine Firma, die Zachskorn GmbH. Dabei kamen wir auch auf den Punkt Kreativität und wie diese Eigenschaft gegenüber Dritten kommuniziert werden kann, zu sprechen. Doch schauen wir uns doch zunächst einfach an wie Kreativität im Allgemeinen definiert wird: Google z.B. sieht Kreativität als schöpferische Kraft oder kreatives Vermögen. Bei Wikipedia steht die Fähigkeit etwas Neues zu erschaffen im Vordergrund. Das Gabler Wirtschaftslexikon sieht mehr die Befähigung
Marco Zachskorn Blog
Endlich hat es geklappt diesen Blog einzurichten und im Zuge des Re-Designs meiner Website diesen auch in Betrieb zu nehmen. Ich schreibe Ihnen diese Zeilen gerade aus dem ICE nach Wien und durfte sehr spannende, beruflich sehr erfolgreiche Tage in Berlin durchleben. Es ergaben sich nochmals neue Möglichkeiten und Geschäftsbereiche für meine Firma. Dafür bin ich sehr dankbar und ich erlebe eine äußerst spannende Zeit seit dem Beschluss meiner eigenen Firmengründungen im Sommer 2020. Auf diese Reise möchte ich Sie nun auf diesem Blog gerne mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.